Anmeldung

Idealer Weise erfolgt die Kontaktaufnahme interessierter Eltern noch lange vor Erreichen der Schulpflicht ihrer Kinder, da wir Kindergarten und Schule als Einheit betrachten. Entscheidend für das Regenbogenhaus ist die angebotene Pädagogik.

Sich für diesen Weg des Lernens - möglichst für die ganze Kindergarten- und Pflichtschulzeit - zu entscheiden, ist ein wichtiger Schritt und es ist uns daher auch ein Anliegen, allen interessierten Eltern die Möglichkeit zu geben, unsere Pädagogik kennen zu lernen.

Und so läuft die Aufnahme ins Regenbogenhaus ab:

  1. Informationen einholen
  2. Knotzelstube/Forscherstube
    Damit die Familien uns und die vorbereitete Umgebung im Regenbogenhaus persönlich erleben können, stellen wir dafür die "Knotzelstube" und die "Forscherstube" zur Verfügung! Die Umgebung ist so vorbereitet, dass es gute Gelegenheit gibt, unsere "DaseinSpädagogik" kennenzulernen. An diesen Nachmittagen können die Eltern feststellen, ob die Aufnahme ins Regenbogenhaus für Sie wünschenswert ist. Weitere Informationen und die nächsten Termine finden Sie unter "Aktuelle Termine".´
  3. Besuch der "Kennenlernstunde für Interessierte" nach Anmeldung per eMail an Montagen von 13:15 bis 14:15.
    Familien, die neu einsteigen wollen, werden durch das Haus geführt. Sie können dann entscheiden, ob die DaseinSpädagogik die richtige schulische Ergänzung zur eigenen gelebten Pädagogik sein könnte.
  4. Vortrag zur DaseinSpädagogik - Antworten aus der Gehirnforschung
  5. Aufnahme-Gespräch mit den Eltern
  6. Besuchstag des Kindes am Vormittag in der Kindergartengruppe
  7. Eingewöhnungs-Tage - ab 3 Jahren gibt es eine langsame Eingewöhnung in die Kindergartengruppe

Der Ablauf für die Aufnahme in den Kindergarten ist deshalb so aufwändig, weil dabei die Entscheidung für die Pädagogik des Hauses - für die Kindergarten- und Schulzeit - getroffen wird.
Es ist uns wichtig, den interessierten Eltern so viel Hilfe wie möglich, für diese Entscheidung zu geben.

Wir freuen uns auf eure Kontaktaufnahme!